Linkes Lexikon E: Ebene bis Erwerbsarbeitszwang

Linkes Lexikon   E     Ebene — 0. [Mathematik] zweidimensional darstellbarer Teil eines Vektorraumes mit quadratischer Metrik, so daß die Innenwinkelsumme von Dreiecken bei 180° bzw π liegt ; 1. Problemebene; 2. rhetorische Ebene; 3. intellektuelle Ebene   Echte Sozialdemokraten — Einteilungsgebiet des politischen Spektrums – Lernlevel (+1) der Schule des Linksseins und Linkslevel… Linkes Lexikon E: Ebene bis Erwerbsarbeitszwang weiterlesen

Linkes Lexikon G: G7 bis Güte


                                        Renten, Sozialhilfe
                                        koppeln politisch an
                            Einkommen ←←←←←←←←←←←←←←←←←←←←←←←← Löhne, Gehälter
                              ∑ ↓                                 ↑
 Ausland = Ausland ← ← ←  Gesamtkaufkraft                         ↑
 (konsum)  (prod.)              ↓                Binnen-          ↑ Reproduktion  
       ↓                        ↓               nachfrage-        ↓       der
       ↓       Außenhandel      ↓               Kreislauf         ↑ Arbeitskraft
       ↓                        ↓                                 ↑
      Externe Nachfrage   Binnennachfrage                         ↑
                      ↓   ↓                                       ↑
                      Markt →→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→Wert→→Mehrwert=Profit
                   (–)/   \(+)                Absatz
      Marktschrumpfung(←) Marktwachstum(→)

Linkes Lexikon N: Nach … NVV

Linkes Lexikon   N     Nachfrage — der wichtigste Komponente des Marktes; Die bürgerlichen Wirtschaftswissenschaften beziehen sich bei ihrer Definition auf die unrealistische Vorstellung einer oligopolaren, vollkommen markttransparenten Markt, mit vollkommener Konkurrenz und großer Nachfrage. Es resultiert ein auch unter schlechteren Bedingungen gut beobachtbares Nachfragegesetz. Tatsächlich wird die Nachfrage sehr stark beeinflußt bzw. manipuliert,… Linkes Lexikon N: Nach … NVV weiterlesen

Linkes Lexikon D: D-schl bis Dyna

Denkverbot – weitestgehende Form der Selbstkontrolle in unterdrückerischen Systemen. Selbstkontrolle ist eine effizientere Kontrolle als die Überwachung durch, klandestin oder offen denunziatorisch arbeitende Apparate. Denkverbote setzen Herrschaftsansprüche durch und verschleiern ideologische Unstimmigkeiten. Sie erfordern zwingend eine Konditionierung durch Einschüchterung und Ideologie. Die Akzeptanz eines Denkverbotes beruht auf einer psychoökonomischen Entscheidung.
Ein Instrument, das dem Training des Denkverbotes dient, ist die Religion.

Linkes Lexikon F: Fals … Für

Feindstrafrecht — spezifisches Sonderstrafrecht, das für einen Feind oder eine als Feind betrachtete Gruppe geschaffen wurde; Oft tauchen Elemente eines Sonderstrafrechtes und im besonderen eines Feindstrafrechts in durch konservative Gesetzgeber geprägten Strafgesetzbüchern auf. (§§ 129 a, b, c StGB, sowie Rentenstrafrecht der deutschen Einheit)

Linkes Lexikon B: Baby … Buy-

Linkes Lexikon   B     Babyjahr — In der Deutschen Demokratischen Republik nach der Geburt eines Kindes (nachdem Wochenurlaub) Freistellung zur Erziehung des Kindes (beim ersten und weiten Kind zwölf Monate, ab dem dritten Kind 18 Monate). Anspruch auf das Babyjahr hatte die Mutter bzw. ersatzweise jemand, der die Erziehung des Kindes übernahm. Unter… Linkes Lexikon B: Baby … Buy- weiterlesen

Linkes Lexikon P: Part bis Puts

Linkes Lexikon   P     Partei — 1. Teil zweier (Protagonist oder Opponent) oder mehr Seiten in einem Konflikt oder Streit; 2. — programmatisch vereinigte Gruppe mit politischer Zielsetzung; 3. — politische Partei institutionell integrierte Partei nach 2. – bürgerliche Partei; 4. revolutionäre Partei in der sich alle Revolutionäre vereinigen   Partikulargewalt — Gewalt,… Linkes Lexikon P: Part bis Puts weiterlesen

Linkes Lexikon I: ICTY bis IStGH

Linkes Lexikon   I     ICTY → Internationaler Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien   Identität — kämpferisch geistige Abgrenzung; Identität zerfällt in ein Spektrum zwischen zwei extremalen Ausprägungen. Identität links entsteht durch eine durch einen äußeren Angriff hervorgerufene Solidarisierung. Identität rechts entsteht durch narzißtische Selbstüberhebung zum Zwecke der Aggression oder der Unterdrückung. Identität im… Linkes Lexikon I: ICTY bis IStGH weiterlesen

Linkes Lexikon O: Ockh … Oppo

Linkes Lexikon   O   Ockhams Razor – ein logisches Kriterium eingeführt von William Ockham (Occam) 1300-1349, mit dem Schlüsse und ganze Theorien aufgrund einer zu großen Zahl von Grundannahmen bzw. aufgrund von nicht-notwendigen das heißt willkürlichen Prämissen oder Hilfsannahmen weggeschnitten bzw. negiert werden. Eine platte Formulierung sagt, daß Theorien so einfach wie möglich gehalten… Linkes Lexikon O: Ockh … Oppo weiterlesen