Evaristes Boykott-Liste

Diese Liste ist die persönliche Boykottliste von Evariste. Die Liste der aufgezählten Verbrechen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie sind so von einander abgegrenzt, daß jeder einzelne Punkt für sich einen Boykottgrund darstellt.

Es handelt sich hierbei weder um eine Rechtsberatung, noch um einen Aufruf, sondern lediglich um die Darstellung persönlicher Boykottgründe.
Jede Zeile ist genau ein Grund. Bei Intensivtäterstaaten sind Nummern verwandt worden, bei den USA erfolgte eine zusätzliche Strukturierung.
[Evariste]

 

Liste der Länder/Staaten
 

Struktur :
Staat/Land
. . . . evtl. Kommentar zum Land

. . . . evtl. Strukturüberschrift . . . . . . . . . . . . . . Gründe (ggbnfls. Erläuterung)
 

____________________________________________________________________

 

USA

54 einzelne Gründe, die USA zu boykottieren
 

. . . . Ständige Einmischung in die Inneren Angelegenheiten anderer Staaten

. . . . . . . . 1. Beeinflussung von Politik und öffentlicher Meinung mittels bezahlter Politagenten (Navalny, Milinkjewitsch, Yoanni Sanchez, … viele mehr

. . . . . . . . 2. Gründung verdeckt arbeitender Organisationen zur Beeinflussung der weltweiten Politik

. . . . . . . . 3. Radiopropaganda (Radio Marty, Radio Free Europe, …)

. . . . . . . . 4. Illegale (Siehe EU-Verordnung 2271/96) Ausweitung von Sanktionen auf Drittstaaten zum Zwecke der Durchsetzung illegaler Sanktionen
 

. . . . Illegale Kriege der letzten Zeit

. . . . . . . . 5. illegaler Krieg gegen Afghanistan (Invasion)

. . . . . . . . 6. illegaler Krieg gegen Libyen (Contra-Krieg mitNATO-Luftwaffe)

. . . . . . . . 7. illegaler Krieg gegen Syrien (Contra-Krieg mit Islamofaschisten)

. . . . . . . . 8. illegaler Krieg gegen Irak (Invasion)

. . . . . . . . 9. illegaler Krieg gegen Jugoslawien (Bombardement und Invasion)

. . . . . . . . 10. illegale Krieg_e_ gegen Irak (Invasionen)

. . . . . . . . 11. illegaler Krieg gegen die Ukraine (Contra-Krieg mit Faschisten)
 

. . . . Kriegshetze

. . . . . . . . Perspektivhetze

. . . . . . . . 12. Kriegshetze gegen Iran

. . . . . . . . 13. Kriegshetze gegen Nordkorea

. . . . . . . . 14. Kriegshetze gegen Rußland
 

. . . . Verletzungen von Völkerrecht und Kriegsrecht

. . . . . . . . 15. Geheimdienstunterstützung für Militärdiktaturen (Fujimori-Peru), rassistische Systeme (Aparteid-Südafrika) und kriegführende Staaten (Israel)

. . . . . . . . 16. ethnische Vertreibung im Kosovo während der Zeit des NATO-Protektorats

. . . . . . . . 17. grenzüberschreitender Staatsterrorismus (ist unten extra aufgeschlüsselt)

. . . . . . . . 18. Antikubanische Gesetzgebung (z. B: Helms-Burton-Gesetz)
 

. . . . Kriegsfolgen (beabsichtigt oder in Kauf genommen)

. . . . . . . . Balkanisierungen

. . . . . . . . 19. Balkanisierung Jugoslawiens

. . . . . . . . 20. Balkanisierung des Iraks

. . . . . . . . 21. Balkanisierung Libyens

. . . . . . . . 22. Teilung Sudans

. . . . . . . . 23. Balkanisierung der Ukraine

. . . . . . . . Zerrüttungen

. . . . . . . . 24. Deindustrialisierung Jugoslawiens

. . . . . . . . 25. Zerrüttung Iraks

. . . . . . . . 26. Zerrüttung Libyens

. . . . . . . . Verseuchungen

. . . . . . . . 27. Verseuchung Jugoslawiens und Griechenlands mit Dioxin

. . . . . . . . 28. Versuchung Jugoslawiens, Bosniens und Iraks mit Staub von abgereichertem Uran

. . . . . . . . 29. Inszenierung von Giftgasanschlägen in Syrien zum Zwecke der propagandistischen Ausbeutung
 

. . . . Kriegs- und Embargoopfer

. . . . . . . . 30. illegales Embargo gegen Kuba

. . . . . . . . 31. illegales Embargo gegen Irak (in den Jahren …)

. . . . . . . . 32. illegales Embargo gegen Rußland

53. …

. . . . . . . . 33. vietnamesische Kriegsopfer nicht entschädigt

. . . . . . . . 34. irakische Kriegsopfer nicht entschädigt
 

Grenzüberschreitender Terrorismus

Wir verweisen auf den Unterschied zwischen Terror und Terrorismus. Die USA sind nicht nur die größte Terrormacht, sondern auch die größte terrorismuusterstützende Kraft. (Siehe »Was ist der Unterschied zwischen Krieg, Terror und Terrorismus?«, »Was ist der Unterschied zwischen Freiheitskämpfern und Terroristen?«)

. . . . . . . . 35. Aufbau und Unterstützung von Terroristen gegen Kuba (z. B. Posada-Carriles (Asyl in den USA))

. . . . . . . . 36. Aufbau und Unterstützung von Terroristen gegen Libyen (Al-Qaida)

. . . . . . . . 37. Aufbau und Unterstützung von Terroristen gegen Assad-Syrien (Al-Qaida, Al-Nusra, ISIL, …)

. . . . . . . . 38. Aufbau und Unterstützung des furchtbaren „Islamischen Staates“ zur Destabilisierung Syriens und Iraks Zum Sturz der Regierungen al Assad und al Maliki

. . . . . . . . 39. Propaganda gegen friedliebende Länder ( .., … , …, …, )

. . . . . . . . 40. Drohnenmorde in Pakistan — us-eigener grenzüberschreitender Terrorismus — Mord per kommisarischer Akklamation ohne Einspruchsmöglichkeit (Es gibt nicht einmal ein Sondergericht.)

. . . . . . . . 41. exzessive Anwendung von Drohnenmorden in Afrika — mittels AFRICOM-Kontrolle ohne jede Kriegserklärung gegen afrikanische Staaten

. . . . . . . . 42. selbstver ständlicher Mord an O. Bin Laden, durch den US-Präsidenten Barack Hussein Obama
 

. . . . Nutzung von geächteten Waffen, Folter und Kriegsverbrechen

. . . . . . . . 43. Folter von Terroristen oder als Terroristen Deklarierten

. . . . . . . . 44. systematische Verwendung von Tasern bei der Polizei

. . . . . . . . 45. US-Polizei kaufte zur Aufstandsbekämpfung 450 Million Schuß Hohlspitzgeschosse

. . . . . . . . 46. Erforschung von Schmerzwaffen für den zivilen Bereich

. . . . . . . . 47. Verwendung von Streubomben (Clustermunition) im Krieg (ganz allgemeine US-Praxis)

. . . . . . . . 48. exzessive Anwendung von DU-Munition bei Projektilen und Bomben

. . . . . . . . 49. Einsatz von Phosphor im Krieg

. . . . . . . . 50. wochenlanger Gaskrieg gegen Jugoslawien durch Bombardierung von Chemiefabriken
 

Besondere Kriegspraxis

. . . . . . . . 51. Bei Überfall auf Länder mit feindlich gesinnter Bevölkerung: systematische Bombardierung aller Wasserwerke, Wasserquellen, Radio- und TV-Sender und Elektrizitätswerke (Irak, Jugoslawien, Afghanistan, Libyen)
 

Provokationen

. . . . . . . . 52. Regelmäßige Militärmanöver im Südchinesischen und Japanischen Meer mit (geheimgehaltenen) Scheinangriffen gegen Nordkorea

. . . . . . . . 53. Inszenierung von Provokationen zwischen China und maritimen Anrainern

. . . . . . . . 54. NATO-Manöver nach Putsch in er Ukraine an russischer Grenze
 

Besondere Kriegspraxis

. . . . . . . . Viele ehemalige Black-Panther-Aktivisten, Kommunisten, echte Menschenrechtler und linke Aktivisten wurden in den USA unter fadenscheinign Vorwänden eingesperrt. Viele von ihnen wurden ermordet oder mit der Todesstrafe bedroht. Übrig sind heute vor allem Black-Panther-Aktivisten übrig.

. . . . . . . .55. Der bekannteste ist der schwarze Journalist Mumia Abu Jamal. Er wurde jahrzehntelang mit dem Tode bedroht.

. . . . . . . .56. #f5000b">teilweise Weggefallen Die Cuban Five (spanisch: Los Cinco)
sind kubanische Aktivisten, die ihr Land vor dem Terror der rechtsextremen US-Amerikaner und der rechtsxtremen Exilkubaner schützen wollten. Sie enthüllten durch ordentliche Ermittlungsarbeit die in Florida ansässigen den Terror unterstützenden Familien und zeigten die Verbrecher bei den us-amerikanischen Behörden an. Statt die Verbrecher zu verhaften, wurden diejenigen (wegen Spionage!!) verhaftet, die die Verbrecher bei der Polizei anzeigten. Die USA bekennen sich damit zum Terrorismus. (Siehe auch oben unter „Grenzüberschreitender Terrorismus“) Die Cuban Five wurden inzwischen gegen einen auf Kuba eingesperrten konterrevolutionären Contra ausgetauscht. Die Los Cinco sind heute frei. Eine Entschuldigung oder Bedauern seitens der USA gab es nicht!

 

 
Summe: 54 Einzelgründe; Von Vollständigkeit kann nicht ausgegangen werden.

 

 

Ungarn
 

. . . . . . . . 1. Diskriminierung von Minderheiten, Zulassen von ethnischer Verdrängung und kleiner Pogrome gegen Roma

. . . . . . . . 2. Abschaffung der Pressefreiheit

. . . . . . . . 3. Beteiligung faschistischer Parteien an der Regierung

 

Frankreich
 

. . . . 1. illegaler Krieg gegen Libyen

. . . . 2. Deportation von Roma

. . . . 3.

 

Türkei
 

. . . . 1. Blutige Unterdrückung von ethnischen Minderheiten

. . . . 2. Blutige Unterdrückung von bürgerlichen Menschenrechtsgruppen und Linken

. . . . 3. illegaler Krieg gegen die Kurden (eigene ethnische Minderheit)

. . . . 4. seit Jahrzehnten Grenzverletzungen gegen Irak und Syrien

. . . . 5. illegaler Krieg gegen Libyen

. . . . 6. illegaler Krieg gegen Syrien

. . . . 7. Förderung des islamistischen Terrorismus in Jugoslawien, Libyen und Syrien

. . . . 8. Nutzung (islamistischer) Faschisten und ihrer Massaker

. . . . 9. Beteiligung am völkerrechtswidrigen „Regime Change“ in Libyen und Syrien

. . . . 10. Inszenierung von echten Anschlägen und militärischen Vorfällen

. . . . 11. Finanzierung genozidaler Terroristen durch Ölhandel

. . . . 12. völkischer Krieg gegen Minderheit der Kurden, Zerstörung von Städten

. . . . 13. Enteignung von Innenstädten zum Zwecke der völkisch-nationalistischen Vertreibung

. . . . 14. Abschaffung der Meinungsfreiheit durch Verfolgung (Terrorismusvorwurf bei Nichtigkeiten oder rein politischen Äußerungen); juristische Terrorisierung von Akademikern und Hochschullehrern, massenhafte Verhaftung von kurdischen Bürgermeistern

. . . . 15. Terrorisierung der parlamentarischen Opposition durch Entimmunisierung und Verfolgung

. . . . 16. Kriegsverbrechen (Verhungern- und Verdurstenlassen von eingeschlossenen Zivilisten)

 
 

weitere NATO-Länder werden hinzugefügt

 

 

Alle NATO-Staaten
 

. . . . — Ja eigentlich müßten alle NATO-Staaten boykottiert werden. Das ist natürlich schwierig, wenn man selbst in der NATO lebt. Dieser Boykott wird von Evariste notwendiger Weise auf bestimmte Produktgruppen beschränkt.

. . . . 1. Eignung der osteuropäischen Presse durch fünf westeuropäische Pressekonzerne, Verhinderung der Pressefreiheit durch europaweites Meinungskartell

. . . . 2. Untergrabung der Demokratie durch Schaffung WTO-konformen Rechts

. . . . 3. gemeinschaftlich geplante Überfälle auf andere Staaten — die NATO ist ein Angriffsbündnis

. . . . 4. Unterstützung des UN-Truppen-Putsches zugunsten des Wahlfälschers und Massakrierers Ouattara in der Elfenbeinküste

. . . . 5. illegaler faschistischer Putsch in der Ukraine

 

Alle NATO-Staaten + GCC-Staaten1
 

. . . . Ist wiederum schwierig, aber bei der WM in Katar möglich.

. . . . 1. illegaler Contra-Krieg gegen Libyen

. . . . 2. illegaler Contra-Krieg gegen Syrien

. . . . 3. illegaler Rechts-Putsch in Georgien (Saakaschwili)

 

Israel
 

. . . . 1. Ethnische Vertreibung und Lebensraum-im-Osten-Strategie

. . . . 2. völkischer Nationalismus

. . . . 3. illegaler Krieg gegen Libanon (noch nicht entschädigt)

. . . . 4. illegale Bombardierung des Gaza-Streifens

. . . . 5. Verwendung von verbotenen Waffen

 

 

################################################################################

 

 

Liste der Unternehmen

 

Struktur :
Typische Unternehmensgruppen
 
Unternehmen
. . . . 1. Grund
. . . . 2. Grund
. . . . .
. . . . .

_______________________________________________________________________________________________________

 

Mineralölkonzerne
 

Elf Aquitaine
 
. . . . Hehler und Profiteur des Krieges gegen Libyen

 

eni
 
. . . . Hehler und Profiteur des Krieges gegen Libyen

 

BP
 
. . . . Verseuchung des Golfes von Mexico

 

Shell
 
. . . . Brent-Spar-Affaire

. . . . Verbot, Fahrradfahrer an Tankstellen mit Luft zu versorgen
 

 

Telekommunikationskonzerne
 
O2
Ausnutzung des geistigen Eigentums und Klage gegen Firmen mit echt sauerstoffbezogenen Produkten und Dienstleistungen auf Herausgabe des bzw. Verzicht auf den Ausdruck „O2“.

 

vodafon
Bisher keine Distanzierung von unbegründeter Forderung von 20 Mrd. DM vom Steuerzahler

 

Alle Callcenter (Kommunikationsdienstleister)
. . . . 1. Callcenter dienen der Marktforschung und forschen der Verbraucher aus;
. . . . 2. Belästigung potentieller Kunden ohne zwingende Notwendigkeit;
. . . . 3. Oft tarnen sich Marktforscher als Meinungsforscher;
. . . . 4. Callcenter dienen dem Marketing.

 

 

Lebens- und Genußmittelkonzerne
 

Bacardi
 

. . . . 1. Krieg gegen Angola (bis heute keine Distanzierung)

. . . . 2. Förderung grenzüberschreitenden Terrorismus (Finanzierung von Bombenanschlägen)

. . . . 3. Unterstützung diverser Kontrakriege (Thema wird noch aufgespalten)

. . . . 4. Attentate gegen verschiedene lateinamerikanische Staatsoberhäupter und Politiker

. . . . 5. Unterstützung von diversen Putschen in Lateinamerika

. . . . 10. Bestechung von Politikern

. . . . 15. illegaler Markenklau bei sozialistischer Marke

 

Coca Cola
 
. . . . Siehe “Internationale Konzerne”!

 

Nestle

. . . . 1. Wasserraub — Export von Trinkwasser aus Wassermangelgebieten, Erzeugung von Wassermangel, kommerzieller Handel mit Mineralwasser,

. . . . 2. Förderung von Kindersklaverei bei Zulieferern

 

Internationale Konzerne
 

Amazon
 
. . . . 1. Marktführer, Zerstörung des Buchhandels

. . . . 2. schlechte Behandlung des Personals
 

 

Coca Cola
 
. . . . 1. Wasserraub — Export von Trinkwasser aus extremen Wassermangelgebieten, Erzeugung von Wassermangel

. . . . 2. Beschäftigtenfeindlichkeit

. . . . 3. Vertrieb ungesunder Getränke (zu viel Zucker und zu viel anorganisches Phosphat)
 

 

Internet- und Technologiekonzerne
 

Google
 
. . . . 1. Zugehörigkeit zum NATO-Geheimdienstkomplex

. . . . 2. Data-Mining (z.B. mit Google-Analytics)

. . . . 3. Bedrohung der Netzneutralität
 

Yahoo
 
. . . . 1. Zugehörigkeit zum NATO-Geheimdienstkomplex

. . . . 2. Förderung von Yoanni Sanchez
 

facebook
 
. . . . 1. Unterstützt die faschistische türkische Regierung und sperrt kritische und insbesondere politische kurdische Seiten. Das ist Zensur. facebook unterstützt den türkischen Faschismus aus ökonomischen Gründen.

. . . . 2. Zugehörigkeit zum NATO-Geheimdienstkomplex (Gehört zum US-Spionagenetzwerk)

. . . . 2. Eignet sich mit den kriminellen AGBs die Bilder der Nutzer samt Verwertungsrechten an.
 

Instagram

. . . . Tochter von facebook, gleiche Verbrechen
 

Tesla
 
. . . . 1. 1. Mittelbare Nutzung von Kinderarbeit in Kobaltminen
 

Twitter
 
. . . . 1. Zugehörigkeit zum NATO-Geheimdienstkomplex
 

Ebay
 
. . . . 1. Operative NATO-Zugehörigkeit (Sperrung von Konten von Assange im Rahmen der Wikilieaks-Affaire)
 

 
 

Online-Zahlungsdienstleister
 

Paypal
 
. . . . 1. Operative NATO-Zugehörigkeit (Sperrung von Konten von Assange im Rahmen der Wikilieaks-Affaire)

. . . . 2.

Stripe
 
. . . . 1. Operative NATO-Zugehörigkeit (Teilnahme am menschenverachtenden Kuba-Boykott, Verhinderung von Geldsammlungen für sauberes Trinkwasser)

 
 

Energiekonzerne
 

RWE

. . . . 1. Braunkohleverstromung

. . . . 2. Abbaggern von Ortschaften,

. . . . 3. Kernspaltungsenergie,

. . . . 4. Unseriöse Vermarktungsmethoden (Telefon”beratung”),
 

EnBW

. . . . 1. Kohleverstromung

. . . . 2. Kernspaltungsenergie,

 

Vattenfall

. . . . 1. Kohleverstromung

. . . . 2. Kernspaltungsenergie,

. . . . 3. Erdgas,
 

 
 

Tochterunternehmen von Energiekonzernen
 

Yello Strom (EnBW-Tochter)

. . . . 1. Energiemix aus Kernenergie, „fossilen“ und erneuerbaren Energieträgern
 

 
 

Software-Firmen
 
Apple

. . . . 1. Mittelbare Nutzung von Kinderarbeit in Kobaltminen

 
Microsoft

. . Dieser Boykott ist natürlich privat. Beruflich läßt sich das kaum durchhalten.

. . . . 1. Zugehörigkeit zum NATO-Geheimdienstkomplex

. . . . 2. Monopolist, Ex-Monopolist und dominanter Oligopolist in mehreren Software-Bereichen

. . . . 3. Mitglied der BSA, Terrorisierung kleiner Software-Firmen mit geistigem Eigentum

. . . . 4. Terror mit nicht-offenen Standards

. . . . 5. Behinderung des Fortschritts durch Monopol über ein Jahrzehnt

. . . . 6. Terrorisierung der Anwender mit schlechtem Dos und qBasic

. . . . 7. Ignoranz – Terrorisierung der Anwender mit bezeichnungszitierenden, aber schlechten und nicht selbsterklärenden Hilfetexten

. . . . 8. Mittelbare Nutzung von Kinderarbeit in Kobaltminen

 
 

Software
 

 

 

Diese Liste wird ständig um … und Gründe ergänzt

 

________________________________________________________________________

 

 

Speziallisten #0066cc;">in Arbeit
 

Liste von Supermärkten ohne, mit wenigen und mit etwas mehr Ostprodukten #0066cc;">← noch toter Link in Form einer Überschrift

Eine spezielle Liste von Supermärkten wird derzeit erstellt (#0066cc;">Status: unfertig), Da viele Supermärkte den Osten Deutschlands boykottieren. — Evariste ist überzeugt: „Wir müssen zurückboykottieren!“ Diese Liste wird eindeutige und uneindeutige Resultate haben. Wir versuchen Stellungnahmen zu bekommen. Das wird eine Weile dauern.
 

1 GCC heißt Golf-Kooperationsrat; ← Mitglieder auf Wikipedia

 

Wieder hoch zur Sonderseite

 

Wieder hoch zur Übersicht

 
map:

WordPress theme: Kippis 1.15