Was ist eine Verschwörungstheorie?

Wörter: 1796; Linkslevel: +1 Echte Sozialdemokraten
Verschwörungstheorien gibt es viele und hier steht, warum ihre Existenz für Kommunisten und Linke ärgerlich ist.
 
Definition:
Eine Verschwörungstheorie ist eine mehr oder weniger plausible Legende über eine bedrohliche Verschwörung einer Minderheit, einer Elite oder von Teilen des Establishments. Die meisten Verschwörungstheorien sind keine Theorien im wissenschaftlichen Sinne, da sie (unbewußt) von mehreren unbegründbaren Annahmen ausgehen oder sogar unlogisch sind.
Eine echte Theorie enthält nur die Annahmen, die sie beweisen will. Andernfalls handelt es sich um „falls-“ -Theorien. Ist eine unbegründete Annahme darin als solche nicht gekennzeichnet, handet es sich überhaupt nicht um eine Theorie. (Siehe Ockhams Razor)

 

Akausales Denken hilft nicht beim Erkennnen

In der Gesellschaft wirken – auch wenn sie natürlich künstlich ist – objektive Gesetzmäßigkeiten. Wenn man diese Gesetzmäßigkeiten nicht erkennt, oder abstreitet, versucht man bestimmte Muster durch Absichten zu erklären. Man kommt dann automatisch zu einer Verschwörungstheorie. Mitunter werden auch nicht-evidente Behauptungen zum Gegenstand von Verschwörungstheorien. Dann kann als Ursache plumper Weise eine dazu passende Standard-These oder primitiver Weise ein Lieblingsgegner angenommen werden. Es gibt daher eine ganze Menge von Verschwörungstheorien. Ursache einer Verschwörungstheorie kann auch die Angst oder der Wille, etwas bedeutendes zu entdecken, sein. Im ersteren Falle zehrt die Verschwörungstheorie von der verbreiteten Dummheit, im zweiten Falle vom Nimbus des mit der Verschwörungstheorie angegriffenen Ziels. Meist hat man eine Mischung aus beidem.

 

“Theorien” über die Verschwörung von ethnischen oder religiösen Gruppen

Wie in »Was ist ein Ressentiment? – wie funktioniert ein Ressentiment?« erläutert, kann eine Gruppe durch unscharfes Denken ihrer verhetzten Gegner in die Situation geraten, sich nicht mehr verteidigen zu können, weil alles zu ihren Ungunsten ausgelegt wird. Daher kommt es leider zu einer gewissen Resistenz auch von nicht-evidenten Verschwörungstheorien. In der Regel sind diese Gruppen traditionell Ziele von Ressentiments. Wenn sich die diskriminierten solidarisch zusammenschließen, legt man das unter Umständen zu ihren Ungunsten aus.

 

Was ist schlimm an der Existenz falscher Verschwörungstheorien?

Wenn falsche Verschwörungstheorien möglich sind, heißt das, daß relevante Anteile der Öffentlichkeit nicht zwischen falsch und richtig unterscheiden können. Leider betrifft dies’ tatsächlich naturgemäß einen großen Teil derjenigen, die bereit sind, offizielle Versionen infrage zustellen.
Noch schlimmer an der Existenz falscher Verschwörungstheorien ist die daraus folgende Ablehnung richtiger Theorien und die Gleichsetzung von Wissenschaft mit Blödsinn.
Der Vorwurf der Verschwörungstheorie gerät so zu einem Totschlagargument, das in einem akausalen Argumenten nicht aufgeschlossenen Umfeld nicht widerlegt werden kann. Leider hat dieses Umfeld sich über große Teile genau des an sich schon raren Anteils an der Bevölkerung den man Öffentlichkeit nennt, ausgebreitet.
In einem Satz gesagt, ist die Gesamtbevölkerung so entwissenschaftlicht, daß Politik nicht rational begründet zu werden braucht und zwischen richtigen und falschen Hypothesen schon gar nicht unterschieden werden kann. Falsche Theorien erhöhen die Konfusion und trainieren die Kritiklosigkeit.
 
Einige Verschwörungstheorien werden wir hier aufgreifen

 

Falsche Verschwörungstheorien

Antisemitische Theorie über die jüdische Weltverschwörung

Sehr bekannt sind Annahmen, darüber, daß alle Juden nur die Weltherrschaft anstreben. Die Diskriminierung liegt bereits in der Struktur der Annahme begründet.
 
Hierüber wurde bereits viel geschrieben. (»Was ist ein Ressentiment? – Wie funktioniert ein Ressentiment?«)
 

HAARP-Legende

extra-Artikel Warum die HAARP- und Chemtrail-Legenden Quasihoaxe sind
 

Chem-Trails-Legende

extra-Artikel ebenda Warum die HAARP- und Chemtrail-Legenden Quasihoaxe sind
Blödes Beweisfoto: //www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrails/chemtrail-beobachtungen-von-lesern-ii/
 

Dolchstoß-Legende
 
Auch über diese nationalistische Legende, die beinhaltet, daß die Arbeiteraufstände von 1918/1919 den ersten Weltkrieg beendeten, indem sie den Truppen in den Rücken fielen, ist falsch. Tatsache ist, daß auch Soldaten sich gegenüber ihren Herren, die sie sinnlos verheizen wollten emanzipierten und sich befreiten. Kämpfe gab es erst, nachdem es große Demonstrationen gegeben hatte.
 

Klima-nicht-Änderungs-Quasihoax1
 
Treibhauseffekts und den Aussagen von Wissenschaftlern, gibt es Leute, die behaupten, daß sich das Klima nicht ändern würde.
Extra-Artikel begonnen
 

Merkmale falscher Verschwörungstheorien
 
Verschwörungstheorien beruhen auf Verdächtigungen und diese haben es an sich, daß man auch bei fehlender Evidenz schnell geneigt ist eine neue Zusatzannahme hinzuzufügen, nur weil sie ins Konzept der Verdächtigung paßt. Was man in der Wissenschaft als Intuition betrachten würde, ist in einer unkritischen nicht in Reproduzierbarkeit und Verifikation geschulten Umgebung verheerend, da ein solches Vorgehen sich in jede beliebige Richtung, nur nicht in Richtung der Wahrheit entwickelt. Falsche Verschwörungstheorien werden daher auch auf phantastische Weise miteinander verknüpft.
 
So wird beispielsweise die HAARP-Legende mit der Chemtraillegende verknüpft, es wird wie selbstverständlich von Wetter- oder Erdbebenwaffen gesprochen2. Es wird gar von „satellitengestützten Wetterwaffen“ gesprochen. Dabei wird übersehen, daß Satelliten ihre Energie aus Photovoltaikmodulen beziehen und daher selbst mit einem Minimum an Energie auskommen müssen, auch wenn man viel Energie braucht, um sie in eine Umlaufbahn zu bugsieren. Satelliten sind isoliert, damit die Elektronik nicht auskühlt und versagt. Ein Weiteres Beispiel ist eine angenommen „jüdisch-bolschewistische“ Verschwörung. Wenn man weiß, wie weit rechts gerade die us-amerikanischen oder gar die israelischen Juden stehen, weiß man, wie lächerlich das ist. Hier wurden einfach Lieblingsfeinde in einer Legende zusammengefaßt. Plausibilität ist für unwissenschaftliches Denken nicht durch Argumente, sondern durch Wünsche herstellbar.
Infolgedessen sind viele teils widersprüchliche Verschwörungstheorien miteinander verwandt. Helfen können hier nur kritisches oder wissenschaftliches Denken, das Bewußtsein um linke und rechte Weltanschauungen, reale Interessen in Interessenkonflikten.

 

Richtige Verschwörungstheorien
 
>9/11 was an inside-job
 
Diese Theorie wurde von vielen Autoren weiter entwickelt. Zunächst gab es kritische Bücher (z. B. von Jean-Charles Brisard und Guillaume Dasquié, … ). Im Internet kursierten außerdem von Anfang an Filme, die diese Thesen belegen. Eine gute Zusammenfassung liefert dieser Film1 //www.youtube.com/watch?v=qdYiqbtF0RA 1h13min,
Viele, viele Analysen weitere gibt es seitdem im Internet dazu
 

Beweis der Sprengung des Gebäudes
 
Daß das WTC-Gebäude gesprengt wurde, beweist ein Physiklehrer in diesem Video:
Interview mit David Chandler
Der Physiklehrer beweist, daß das renommierte NIST-Institut bei der „Analyse“ des Einsturzes des WTC lügt. Und hier noch ein paar zusätzliche Details dazu: //www.youtube.com/watch?v=ww8hBFNY8jk&feature=related
 

Anwendung von Thermit bzw. Thermat
 
Thermat ist Thermit mit Schwefel- oder Sulfidzusatz. Thermite brennen sich durch Stahl. Im Allgemeinen werden sie zum Schweißen genutzt.
Thermit beim Anschlag auf englisch: //www.youtube.com/watch?v=ezIU6ZxYU3A
Die Verwendung von Thermat erklärt auch, warum keine lauten Explosionen zu hören waren.
 

Allgemein
 
Eine kleine Zusammenfassung von vielen Unstimmigkeiten in 19 Filmchen, die sehr zu empfehlen sind: 9/11 Coincidences , davon besonders 9/11 Coincidences (11/19) , .
 

Offizielle Reaktionen anderswo
 
Die Anschläge auf das WTC und das Pentagon führten schließlich zum sogenannten Krieg gegen den Terror, an dem mehrere Länder beteiligt wurden. Selten gesehen dazu Kritik im japanischen Unterhaus 1008: //www.youtube.com/watch?v=BUMjEg7opc4

 

Al-Qaida ist amerikanisch
 
In dem ersten Video folgender Seite gibt Hillary Cilnton – Ähh Clinton – zu, daß die USA Al Qaida gegründet haben: //medien-luegen.blogspot.com/2012/01/hillary-clinton-gesteht-al-kaida-wurde.html
Ganz unten sind in Beweisvideos Al-Qaida-Fahnen in Libyen und Syrien zu sehen.
Genaueres dazu wurde im Artikel »Was ist eigentlich Al-Qaida?« Beschrieben.

 

 
Verknüpfung richtiger und falscher Verschwörungstheorien
 
Ärgerlich ist es, wenn eine falsche Verschwörungstheorie mit Elementen richtiger aber im Mainstream umstrittener Fakten oder mit linken Inhalten gewürzt wird. Besonders ärgerlich ist es aber, wenn prinzipiell richtige linke Darstellungen mit Versatzstücken aus falschen Verschwörungstheorien geschmückt, oder diese Theorien direkt mit linken Inhalten verknüpft werden. Letzteres ist jedoch nicht sehr häufig.
 
Häufig kommt das eklektische Sammeln von zur Denunziation geeigneten Inhalten im rechten Spektrum vor. Dabei werden sowohl begründbare, als auch unbegründbare Behauptungen aufgestellt und irgendwie arrangiert. Die Begründbarkeit von Behauptungen ist dem rechten Spektrum nicht so wichtig.

 

Antikommunismus und Verschwörungstheorien
 
Quatsch von rechts
 
Antikommunismus führt dazu, daß richtiges nicht geglaubt wird und falsches mit richtigem vermischt wird.
Beispiele :
Kopp-Verlag oder „Die Lügen dieser Welt mit 33 Links aufgedeckt!“//www.wahrheit-kompakt.bplaced.net/
Auf diesen Seiten findet man linke und rechte Inhalte miteinander vermischt.
 

Was ist der Punkt?
Der Punkt ist, daß man dort falsches nicht von richtigem und linkes nicht von rechtem unterscheiden kann. Es besteht ein Zusammenhang zwischen beiden Phänomenen.
Beispielsweise wird von der Gefahr der RFID-Chips gesprochen (im Prinzip richtig), aber andererseits auch über eine „Klimalüge3“ (falsche Verschwörungstheorie) geschrieben. Solche Seiten kann man nicht ernst nehmen, da sie undifferenziert spektakuläre und weit außen stehende Nachrichten sammeln, ohne den Wahrheitsgehalt beurteilen zu können. Wenn Ungebildete jedoch auf diese Seiten geraten, haben sie keine Möglichkeit die Wahrheit festzustellen. Sie müssen glauben, was ihnen als spektakuläre Wahrheit angeboten wird.
 

Quatsch von links
 
Ärgerlich ist dann, wenn man mit diesen in einen Topf geworfen wird, oder wenn andere Linke die Linie zu den akausalen Sektierern überschreiten. Beispielsweise konnten wir auf der Seite von Norman Peach etwas über „Chemtrails“ und eine HAARP-Verschwörung lesen. Der Politiker schreibt durchaus fundiert auf seinem eigenen Gebiet, hat aber keine Ahnung von Naturwissenschaft und Technik. Leider hat er es unterlassen, sich zu informieren.

 

Wissenschaft
 
Die Sozialwissenschaften in ihrer heutigen Form sind eine Folge des Marxismus. Marx hat gezeigt, daß die Politik aus der Ökonomie resultiert. Er hat auch gezeigt, daß die Gestalt der Kultur aus der Produktivkraftentwicklung resultiert. Er hat gezeigt, daß die Produktivkraftentwicklung die Ursache des gesellschaftlichen Fortschritts ist. Seitdem können wir wahre gesellschaftliche Analysen nicht mehr ohne Betrachtung von Kultur, Epoche und Systemcharakter durchführen. Betrachten wir also die durch die Produktivkraftentwicklung gestaltete Welt, erkennen wir problemlos wichtige Phänomene – z. B. den Imperialismus. Der Imperialismus wird in den Artikeln »Was ist Imperialismus?« für Anfänger und für Linke beschrieben.
Wir fassen das hier sehr kurz zusammen. Seit der Entdeckung der letzten weißen Flecken auf der Welt und ihrer Eroberung durch den Kolonialismus4, sowie später durch den Neokolonialismus ist die Aufteilung der Welt durch Entdeckung beendet und es beginnt ein Kampf um die ständige Neuaufteilung der Welt zwischen verschiedenen Imperien. Diese Phase der Entwicklung des Kapitalismus nennen wir Imperialismus. In der Theorie wird begründet, warum die imperialistischen Staaten ökonomisch gezwungen sind, an dieser gewaltsamen Neuaufteilung der Welt teilzunehmen. Derzeit dominant ist das US-Imperium. Das US-Imperium hat es geschafft, mit den WTO-Verträgen eine internationale Rechtsordnung zu installieren, die ihm nützt. Auch das geistige Eigentum geht darauf zurück. Wir widmen uns hier dem Aspekt

 

Warum braucht der Imperialismusbegriff keine Verschwörungstheorie?
 
Der Imperialismus braucht keine Verschwörung, er funktioniert nach Marktgesetzen. Diesen Marktgesetzen folgend, dehnt er sich als kapitalanarchisches System aus. Dabei können die treibenden Teilnehmer dieses Kokurrenzprozesses – Die Unternehmer und ganz oben – das Finanzkapital sich trotz der Konkurrenz durchaus organisieren. Sie können sich organisieren, weil sie auch gemeinsame Interessen haben. Jedoch gibt es ein Problem. Die Teilnehmer sind keine Marxisten. Sie haben gelernt, in Betriebswirtschaftlichem Interesse zu denken. Obwohl sie sich also auf volkswirtschaftlicher Ebene und darüber hinaus organisieren, ist der Kern ihrer Philosophie ein betriebswirtschaftlicher. Sie organisieren sich nicht weltweit. Daher kommt es zur Bildung von Imperien. Da sie außer Profit keine Interessen haben, kommt es, daß sie nicht zur materiellen Selbstbeschränkung der Wirtschaft und zum Energiesparen oder der Vermeidung von Klimagasen und Giften aufrufen, sondern aggressive Eroberungpläne schmieden.
 
Dazu braucht man keine Verschwörungstheorie, sondern nur das Wissen um Selbstorganisation in einem dynamischen System, in dem es auch noch von primitiven Bewußtseinen wimmelt. In »Was ist schlimm an Mystifizierung?« steht erwähnt, daß Personifizierungen Mystifizierungen sind. Die Projektion objektiv notwendiger Übel auf kleine Minderheiten oder einzelne Personen ist akausal.
[Evariste]
[Evariste]
 

3 Näheres hierzu unter »Woran erkannt man den Klimawandel? – Warum ist die „Klimalüge“ ein Quasihoax?« (unfertig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15