Linkes Lexikon D: D-schl bis Dyna

Denkverbot – weitestgehende Form der Selbstkontrolle in unterdrückerischen Systemen. Selbstkontrolle ist eine effizientere Kontrolle als die Überwachung durch, klandestin oder offen denunziatorisch arbeitende Apparate. Denkverbote setzen Herrschaftsansprüche durch und verschleiern ideologische Unstimmigkeiten. Sie erfordern zwingend eine Konditionierung durch Einschüchterung und Ideologie. Die Akzeptanz eines Denkverbotes beruht auf einer psychoökonomischen Entscheidung.
Ein Instrument, das dem Training des Denkverbotes dient, ist die Religion. Weiter lesen

Warum gibt es keine soziale Marktwirtschaft?

Wörter: 4426; Linkslevel: +2 Sozialdemokratisierte Linke   — Serie zum Sozialdemokratismus —   Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland versteht sich als konstituierend für einen Sozialstaat. Diese Idee wurde nach der Erfahrung des Faschismus und nicht zuletzt des demagogischen Betruges des sogenannten „Nationalsozialisten“ ins Grundgesetz eingefügt. Unabhängig von der Wirtschaftsform sollte … Weiter lesen

Was ist die “Kohlenstoffbombe Rußland”

Wörter 711; Linkslevel: -2 Asozialisierte Mitläufer Der Treibhauseffekt ( Linkes Lexikon T) wird also durch die anthropogen verursachte Freisetzung der (→) Treibhausgase CO2 und CH4 verstärkt. Zusätzlich zu den bekannten Ausstoßarten könnte es eine fatale Verstärkung durch natürliche Treibhausgasemissionen geben, welche durch die ignorante, unbekümmerte Verantwortungslosigkeit der Menschen ausgelöst werden … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15