Was ist eigentlich Al-Qaida? — Die Wahrheit über Al-Qaida

Wörter: 551; Linkslevel: +1 Echte Sozialdemokraten
Wenn es nach dem gefühlten Terror in den Medien geht, ist uns Al-Qaida als islamistische Terrororganisation „bestens“ bekannt. Besonderen Schrecken verbreitet die Aussicht, daß Menschen sich selbst opfern, um möglichst viele Unschuldige zu treffen. Allerdings sieht das Ganze auch aus wie das Drehbuch zu einem Horrorfilm, in welchem die Gräuel bekanntlich nur für das Publikum kreiert wurden. Das nährt einen schrecklichen(?) Verdacht.

 

Frühe Hinweise

Immer schon meldete sich Bin Laden regelmäßig – wenn auch in immer schlechterer Videoqualität – zum US-Wahlkampf zu Wort. Die von ihm gegründete Nachrichtenagentur – ähh Terrororganisation – bekannte sich zu vielen Anschlägen.
Bekannt sind diverse CIA-Kontakte Bin Ladens z. B. auch als Dialysepatient in Saudi-Arabien.

 

Verdichtung

Wo Al-Qaida herstammt, ist unter Linken schon lange bekannt gewesen. Al Qaida entstand durch die Finanzierung islamistischer afghanischer Contras durch die USA. Wäre das nicht geschehen, wäre Afghanistan sozialistisch, und hätte heute Schulen, Universitäten und Krankenhäuser. Wo Al-Qaida herstammt, ist unter Linken schon lange bekannt gewesen. Wir widmen uns hier der Frage, ob Al-Qaida nicht auch eine Funktion im Sinne des Finanzkapitals hat. Wir verweisen in diesem Zusammenhang » Was ist „Regime Change“? – Warum einige bereits vom dritten Weltkrieg sprechen« .
 

Hinweise darauf gab es bei uns In den Artikeln
»Die Wahrheit über Libyen – Die totale Lüge«, bzw. (hier verlinkt) bei Susan Lindauer,
»Was ist „Regime Change“? – Warum einige bereits vom dritten Weltkrieg sprechen«.
In Libyen war Al-Qaida als Hilfstruppe der NATO im Einsatz und im Syrienkrieg sind sie, da die NATO bis heute nicht bombardieren darf, unverzichtbar. Al-Qaida ist eine amerikanische Hilfstruppe, wie die Contras in Nicaragua, wie die UCK im Kosovo oder wie die kolumbianischen Söldner, die im Irak und in Libyen eingesetzt waren. Al-Qaida ist die grausamste Variante. Während die libyschen Rebellen, die westlich und monarchistisch eingestellt waren, Schwarze jagten, griffen Al-Qaida-“Rebellen“ jede Frau an, um sie zu massakrieren.
bzw. i

 

Bestätigung

Die Hinweise, daß Al-Qaida immer im Dienste der USA stand bestätigen sich schließlich mit der Meldung über eine Äußerung der US-Außenministerin Hillary Clinton die wir mit Videobeweis in dem Kurzartikel auf
http://medien-luegen.blogspot.com/2012/01/hillary-clinton-gesteht-al-kaida-wurde.html ,
fanden, wo berichtet wird, daß US-Außenministerin Hillary Clinton nun zugab, daß Al Qaida von den USA gegründet und finanziert wurde.
Wörtwörtlich: „ … we made Al-Qaida …
In fast unzähligen Kriegen wurde das berüchtigte und mittlerweile für besondere Grausamkeit bekannte Monster Al-Qaida eingesetzt: In Afghanistan gegen die Sowjetunion, Im Irak, in Bosnien, im Kosovo-Krieg und in Libyen schließlich aktuell in Syrien.
Wir erinnern, an die besonders schlimmen und ausgedehnten Gräuel Al Qaidas in Libyen, wo Tausende Widerstandskämpfer und ihre Familien von der NATO-Hilfstruppe Al-Qaida massakriert wurden.
Der LIFG-Führer Belhadsch, welcher in Libyen gegen die Loyalisten kämpfte, war später Mitgründer der sogenannten „freien syrischen Armee“. Als solcher kommandiert er diese Armee. Link: Die Syrische Freie Armee wird vom Militärgouverneur von Tripolis kommandiert. Belhadsch ist ein von den US-Amerikanern umgedrehter Al-Qaida-Kämpfer. Das heißt, daß er in Libyen und Syrien eingesetzt wurde.

Es gibt außerdem Hinweise darauf, daß Al-Qaida von dem mit den USA verbündeten Saudi-Arabien aus finanziert wird.
 

Fazit

Al-Qaida ist heute eine Söldnertruppe. Das verwundert nicht, da Extremisten logischer Weise extrem weit rechts stehen und kriminell sind.
Daran ändert nichts, daß die NATO mittlerweile selbst kalte Füße bekommt, weil die wilden Al-Qaida-Mörder nicht unter Kontrolle zu bekommen sind. (So daß den USA der Botschafter in Benghasi verloren ging.) Als Marodeure sind sie jedoch gut zu gebrauchen.

[Evariste]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15