Was ist der Unterschied zwischen Nazis und Faschisten?

Wörter: 126; Linkslevel: -3 Rechte; Pseudoartikel

Mathe

Kurz: Es gibt eine Mengeninklusionsrelation

MNazis MFaschisten

Nazis sind Faschisten, aber nicht alle Faschisten sind Nazis.
 

Was sind Nazis?

„Nazi“ ist ein Schimpfwort für „Nationalsozialist“. Nationalsozialismus gibt es nicht. Der demagogische (LL = +1) Ausdruck Nationalsozialismus ist eine Täuschung der Unterdrückten über seinen wahren ultra-rechtsextremen Charakter der Ideologie und seiner Ideologen. (Mehr steht unter »Warum es keinen Nationalsozialismus gibt« (LL = -2).)

Das daher passendere Schimpfwort „Nazis“ bezeichnet die durch diese spezielle Ideologie charakterisierten deutschen Faschisten der 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts.
 

Was sind Faschisten?

Faschisten sind einmal Anhänger der Faschismus das heißt Ultra-Menschenverächter und passionierte Mörder und zum anderen diejenigen, die sich ihrer aus kommerziellem Interesse bedienen.
Mehr dazu steht später unter dem Link »Was ist Faschismus?« (LL = ±0)

[Evariste]

2 Kommentare zu “Was ist der Unterschied zwischen Nazis und Faschisten?

  1. Diese Darstellung ist mir zu platt und unkonkret. Ich meine vor allem:

    Ein Nazi ist ein Mensch, der ausländische Kulturen und Menschen Verachtet und hasst.
    Er trägt verfassungsfeindliche Symbole am Körper (Tattoos, Aufnäher, etc…),
    trägt verschiedene Marken, die als Nazimarken bekannt sind (z.B. Consdaple),
    geht auf rechte Demonstrationen,
    trägt verschiedene Zahlencodes an sich (z.B. 88, 18, etc.),
    hat Auseinandersetzungen mit Ausländischen Menschen (auch Schlägereien) usw…

    Das ist ein Nazi.

    • Ich antworte auf Ulrichs lustigen Kommentar.
      Zunächst ist meine Darstellung nicht platt, sondern knapp. Ulrich hat hingegen eine sehr oberflächliche Beschreibung von Nazis gegeben, die nur bedingt stimmt, weil die meisten Nazis sich heute tarnen – also nicht wie Nazis gekleidet sind. (Ein Nazi ist natürlich nicht deswegen ein Nazi, weil er sich wie eine Nazi kleidet, sondern höchstens umgekehrt. Die Kausalitätsumkehr die Ulrich hier blitzen läßt, zeigt an, daß er selbst rechts der Populismusschwelle zu finden ist.)
      Inhaltlich ist zu sagen, daß Nazis diejenigen deutschen Faschisten sind, die im letzten Jahrhundert den zweiten Weltkrieg vom Zaune gebrochen haben und 11½ Mio. Menschen in Vernichtungslagern umgebracht haben. Ein Faschist ist so rechts, daß er Mord an bestimmten Gruppen legalisieren will. Das Kapital greift, wenn seine Macht durch das Volk gefährdet ist, auf diese schlimmsten Extremisten zurück, die alle Linken, also Kommunisten, Menschenrechtler, Gewerkschaftler echte und einige falsche Sozialdemokraten und Bürgerrechtler, Frauenrechtler, Friedensgruppen aus dem Verkehr ziehen und nimmt in kauf, daß die Faschisten an der Macht nach Ausschaltung aller Linken ihre Lieblingsminderheiten verfolgen und massenhaft umbringen. Die Nazis waren solche Faschisten mit spezifisch deutscher Geschmacksnote. Trick der Nazis war es mit dem Namen “Nationalsozialismus” links zu erscheinen, dabei aber ultra-rechts zu sein. Dieser Trick ist von Hitler bereits im Januar 1932 vor dem Industrieclub-Düsseldorf dargestellt worden um Spenden zu erhalten. Bis heute greift die NATO auf das Konzept Faschistenermächtigung zurück. (Kolumbien (bis heute andauernd), Chile, Indonesien, Jugoslawien, Georgien, Libyen, Syrien (versucht), Ukraine, Brasilien, …) Der starke Antikommunismus in der NATO ist der Ermächtigung der Faschisten zuträglich.
      [Evariste]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15