Warum die Berichterstattung über Nordkorea eine Sender-Gleiwitz-Lüge ist – Die Wahrheit über Nordkorea

Wörter: 593; Linkslevel: -1 Nichtlinke

Was ist eine Sender-Gleiwitz-Lüge?

Als Das Deutsche Reich 1939 Polen überfallen wollte, brauchte es einen Kriegsgrund. Da ein Überfall auf Polen bereits erwartet wurde, zog Polen alle an der Grenze stationierte Truppen zurück, um dem Nachbarn extra keinen Anlaß für einen Angriff zu bieten. Die SS inszenierte daraufhin als polnische Soldaten verkleidet einen medienwirksamen Überfall auf diesen Sender. So plump das heute anmutet, Hitler rief damals den Krieg aus. Mit dem Ruf: “Seit fünf Uhr fünfundvierzig wird zurückgeschossen!” begann der zweite Weltkrieg.

Seitdem wird immer nur “zurückgeschossen”, wenn ein Krieg beginnt.

Alle Kriegs-Lügen, mit denen Kriege begonnen werden, bei denen die Situation der Aggression verdreht dargestellt wird, nenne ich “Sender-Gleiwitz-Lügen”.
 

Letzte NATO-Kriege, die durch Lügen ausgelöst wurden

  • Vorletzter Irakkrieg – Brutkastenlüge
  • Kosovo-Krieg – Racak-Massaker-Lüge, Hufeisenplan-Lüge
  • Afghanistan-Krieg – Terrorunterstützungslüge
  • Letzter Irakkrieg – Massenvernichtungswaffenlüge und 11.-September-Lüge
  • Libyenkrieg – Demonstrationsmassaker-Lüge

In all diesen Kriegen wurde der Kriegsgegner als Bedrohung dargestellt, der man zuvorkommen müßte. Immer schon wurde behauptet, das gegnerische Land würde den Weltfrieden gefährden.
Eine Situation, in der die stärkste Macht der Welt behauptet,ein sehr viel schwächeres Land wolle es angreifen, ist bigott. Sender-Gleiwitz-Lügen sind heute in besonderem Maße ignorant und überheblich.
 

Sender-Gleiwitz-Lügen

  • Der Syrienkrieg sollte von der NATO her so ausgeweitet werden, daß das Land, wie Libyen bombardiert werden konnte. Daher ließ man einige Granaten auf türkischem Territorium einschlagen. (Achtung → hinsehen.!) Eingeweihte Politiker forderten prompt zurückzuschießen. Zur Bombardierung aus der Luft kam es noch nicht.
  • Im letzten Irakkrieg wurde behauptet, Saddam Hussein hätte die USA angegriffen. Weil eigentlich jeder weiß, daß die USA keine großen Gründe für Krieg brauen, spendete Yassir-Arafat medienwirksam Blut für die Opfer des 11. September 2001.
  • Der Afghanistan-Krieg wurde ähnlich begründet. (Taliban würden Al-Qaida unterstützen)

 

Aktuelle Berichterstattung über Nord-Korea im Frühjahr 2013

In der in den Mainstreammedien der NATO-Staaten verfügbaren Berichterstattung, wird Nordkorea als tollwütiges unzurechnugsfähiges und aggressives Land dargestellt. Es wird dargestellt, als würde es unvermittelt den USA und Südkorea mit Nuklearschlägen und Vernichtung drohen. Das sind bewußte Falschdarstellungen.

 

Die Wahrheit

Seit Jahrzehnten ist Nordkorea durch die USA von Krieg bedroht. Man kann sagen, daß die Bedrohung seit Jahrzehnten so akut ist, daß es “Nordkorea” krank macht. Die Bedrohung besteht in der Stationierung von Truppen in südkoreanischen US-Militärbasen, Raketen und Schiffen, die nordkoreanische Schiffe illegal auf- und angreifen.
Regelmäßig finden im Pazifik und im japanischen Meer us-amerikanische Manöver mit südkoreanischer oder japanischer Beteiligung statt. Die Manöver finden in der Nähe der nordkoreanischen Küste statt. Regelmäßig gibt es Luftraumverletzungen durch militärische amerikanische Eindringlinge. Es gibt seit Jahrzehnten us-amerikanische Provokationen, die in hiesigen Medien verschwiegen werden.
Die jüngsten Drohungen durch den nordkoreanischen Präsidenten Kim Jong Un, entstanden unter dem Eindruck von Manövern und gleichzeitigen Luftraumverletzungen. Nordkorea hat sich hierdurch provozieren lassen.
Einige Manöver enthalten Scheinangriffe von Bomberstaffeln.

 

Klarstellung

  • Nicht Nordkorea hat in Kanada oder Mexiko Truppen stationiert, um die USA zu bedrohen,
  • Nicht Nordkorea führt Manöver vor der us-amerikanischen Küste durch,
  • Nicht Nordkorea besitzt Interkontinentalraketen mit nuklearen Sprengköpfen,
  • Nicht Nordkorea bedroht die Welt durch Krieg und zerstört ein Land nach dem anderen.

 

Die Lügen über Nordkorea sind langfristige Kriegshetze, die die Aufgabe haben, Nordkorea unglaubwürdig erscheinen zu lassen, damit niemand Mitleid mit Nordkoreanern hat und niemandem auffällt, daß Nordkorea in NATO-Medien niemals zu Wort kommt.
Nordkorea ist von hohem strategischem Wert um China und Rußland einzukreisen.

 

Forderung

Wir fordern, den Abzug aller us-amerikanischen Truppen von koreanischem Territorium. Nur so kann der Frieden dauerhaft gesichert werden.
Wir fordern das Ende aller US-Kriege.
Wir fordern das Ende der Lügen über die von der NATO überfallenen Länder.

[Evariste]

Ein Kommentar zu “Warum die Berichterstattung über Nordkorea eine Sender-Gleiwitz-Lüge ist – Die Wahrheit über Nordkorea

  1. Hallo,

    gleich vorweg, ich bin kein Rechter kein Brauner und nichts liegt mir ferner als Kriege zu rechtfertigen.

    Aber Sie verwenden die Titelierung “Sender-Gleiwitz-Lüge” möglicherweise unwissendlich richtig. Denn tatsächlich sind die Begründungen aller Angriffskriege Lügen. Aber die Begründung in der Einleitung dazu, ist vielleicht falsch.

    Schauen Sie bei Interesse mal hier.

    de.scribd.com/…/H-Frhr-von-Greim-Die-Wahrheit-uber-die-Gleiwitzer-S…

    oder googlen

    Ich hoffe, daß ich mich folgend keiner Diffamierungsflut erwähren muß. Dies war nur ein Hinweis eines Wahrheitsuchenden.

    Ansonsten werde ich Ihre Seite weiter durchstöbern und belobige schon jetzt Ihr Arrangement.

    Freundliche Grüße

    F. Matthes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15