Linkes Lexikon D: D-schl bis Dyna

Denkverbot – weitestgehende Form der Selbstkontrolle in unterdrückerischen Systemen. Selbstkontrolle ist eine effizientere Kontrolle als die Überwachung durch, klandestin oder offen denunziatorisch arbeitende Apparate. Denkverbote setzen Herrschaftsansprüche durch und verschleiern ideologische Unstimmigkeiten. Sie erfordern zwingend eine Konditionierung durch Einschüchterung und Ideologie. Die Akzeptanz eines Denkverbotes beruht auf einer psychoökonomischen Entscheidung.
Ein Instrument, das dem Training des Denkverbotes dient, ist die Religion. Weiter lesen

Was ist Terrorismus?

daß Terrorismus keine angeborenen Krankheit ist, sondern politische Ursachen hat. Terror(ismus) kommt nicht von der Bosheit einzelner Verrückter oder von einem mystischen Wesen. Weiter lesen

Was ist schlimm an Drohnen? – Ferngesteuerte Waffen verbieten!

Wörter: 1022; Linkslevel: -2 Asozialisierte Mitläufer Ferngesteuerte unbemannte Waffen sind – wenn nicht schnell etwas unternommen wird – die Waffen des 21 Jahrhunderts. Sie können jetzt schon weiter und genauer schießen als Menschen mit trag- oder fahrbarer Ausrüstung. Dabei sind sie meistens unsichtbar. Die sie steuernden Soldaten können über tausend … Weiter lesen

Was ist schlimm an privater Rüstungsindustrie?

Wörter 2304; Linkslevel: -2 Asozialisierte Mitläufer Interesse Na klar, das Interesse — das kommerzielle Interesse am tödlichen Geschäft, sagt der Marxist und wendet sich gelangweilt ab. Für alle, die es noch nicht so genau wissen, werden die Konsequenzen hier einmal auseinander genommen. Unter allen legalen Geschäften haben Waffenhandel und Waffenproduktion … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15