Linkes Lexikon D: D-schl bis Dyna

Denkverbot – weitestgehende Form der Selbstkontrolle in unterdrückerischen Systemen. Selbstkontrolle ist eine effizientere Kontrolle als die Überwachung durch, klandestin oder offen denunziatorisch arbeitende Apparate. Denkverbote setzen Herrschaftsansprüche durch und verschleiern ideologische Unstimmigkeiten. Sie erfordern zwingend eine Konditionierung durch Einschüchterung und Ideologie. Die Akzeptanz eines Denkverbotes beruht auf einer psychoökonomischen Entscheidung.
Ein Instrument, das dem Training des Denkverbotes dient, ist die Religion. Weiter lesen

Warum die US-Amerikaner sterben werden

Wörter: 3376; Linkslevel: ±0 Indifferente   – Zum Selbstvernichtungspotential der angelsächsischen Kultur in der Neuen Welt –   Vorbetrachtung Im Artikel »Faschistoide Tendenzen in der US-Kultur am Beispiel des Films und der Einfluß ihrer Medienprodukte auf andere Kulturen« wurde die US-Kultur als rechtsgerichtet, asozial, brutal und zerstörerisch, sowie faschistoid charakterisiert. … Weiter lesen

Was ist schlimm am Konsumismus? – Konsumismus, Bildung und Demokratie

Wörter 1319; Linkslevel: +1 Echte Sozialdemokraten Im Kapitalismus hat der sogenannte kleine Mann zwei Funktionen: zu arbeiten, seine Ware Arbeitskraft zu Markte zu tragen und sich ausbeuten zu lassen, zu konsumieren, sein erworbenes Geld auf den Markt zu tragen und für diejenigen Produkte zu opfern, die dort losgeschlagen werden sollen. … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15