Star

[engl.] im Weltraum Materieansammlung aus leichten Elementen, die so groß ist, daß sich unter ihrem Eigengewicht Kernfusion entzündet, wodurch gewaltige Mengen an Energie entstehen, durch Konvektion und Strahlungstransport nach außen gelangen und dann in den Weltraum abgestrahlt werden. Wohl mit Bezug auf die Strahlkraft entstand das zweite Wort:
2. Das Kultphänomen Star ist eine Person, die ohne eigene Verdienste mehr haben zu müssen, berühmt ist und dafür kein Recht auf Privatleben mehr besitzt. Das Rechtssystem sieht diese Tatsachen zwar nicht vor, es gibt jedoch mitunter konkurrierende Wechselwirkungen mit dem Rechtssystem.
→ auch »Demokratie und Starkult«.

WordPress theme: Kippis 1.15