Reizverstärkungs-Abstumpfungszyklus

von Evariste so genannter – korruptiver Zyklus, der in die Suchtführt. Eine Grundabstumpfung läßt, wenn ein Reiz als Betäubungsmittel eingesetzt wird, einen normalen Reiz als zu schwach erscheinen. Eine Reizverstärkung wird angestrebt, die (insbesondere bei unvorsichtiger Dosierung) (schnell) zu einer Abstumpfung führt. Grundverhaltensregel gegen den R.-A.-Zyklus: Ungesundes, Schlechtes oder Abhägigmachendes, welches einen positiven und betäubenden Reiz auszulösen imstande ist (auch Fernsehen oder Genußmittel), niemals als Betäubungsmittel gegen Unglück einsetzen! Der Reizverstärkungs-Abstumpfungszyklus erklärt nicht nur den Weg in die Sucht, sondern auch die Vielfalt devianter Sexualpraktiken, die ebenfalls in die Abhängigkeit führen können. (Siehe auch Konsumismus(unfertig))

WordPress theme: Kippis 1.15