Externalisierung

nach außen führen, Auslagern, Exportieren; in der Politik — Methode, Prinzipien oder Probleme auszuweiten bzw. auszulagern. So können z. B. Kosten und Schulden externalisiert werden. Aber auch Ausbeutung kann externalisiert werden. Die Extrernalisierung von Schulden ist eine Praxis zur relativen Selbstentschuldung. Sie beruht auf Machtgebrauch. Ausbeutung zu externalisieren ist eine Praxis der sogenannten ersten Welt, zur Verbesserung der lokalen Loyalität. Die Externalisierung von Ausbeutung funktioniert so, daß Arbeitskräfte in den industrialisierten Ländern etwas weniger ausgebeutet werden und Arbeitskräfte in den armen Ländern dafür sehr viel mehr. Ein Maß für die Ausbeutung ist die Mehrwertrate.

WordPress theme: Kippis 1.15