Erwerbsarbeitszwang

Durch Elend und Mangel an Einkommensmöglichkeiten erzeugter Zwang zur Erwerbsarbeit. Der ökonomische Zwang zur Erwerbsarbeit dient der Bereitstellung von Arbeitskraft als billige Ressource. Er dient der (verschärften) Ausbeutung. Er funktioniert nur, wenn das Leben ohne Einkommen oder mit zu geringem Einkommen nicht möglich ist. Teil eines Konzeptes des Erwerbsarbeitszwanges ist daher notwendiger Weise ein ausreichendes Elend. Im Kapitalismus ist der Erwerbsarbeitszwang Resultat von (bewaffnet durchgesetzten) Eigentumsprivilegien, der Verknappung der Almende, der Einschränkung von Freiheiten und natürlich der Habgier der Besitzenden. Der Erwerbsarbeitszwang verringert die Freiheit der Berufswahl und der Arbeit drastisch.

WordPress theme: Kippis 1.15