entbürokratisieren, Entbürokratisierung

1. nominell – Verringerung der “Bürokratie”; 2. politisch demagogisch – konservatives Schlagwort, das aktionistisch impliziert, die Bürokratie wäre ein Problem, das zu beseitigen wäre; Wenn immer Konservative von “Entbürokratisierung” schwafeln, ist das blinder oder berechnender Aktionismus, der von der wahren Politik ablenkt. Bürokratie ist kein Problem, sondern in der Regel ein Wert, denn kein Staat existiert ohne funktionierende Bürokratie. Eine umfangreiche Bürokratie zeigt die Existenz umfangreicher Regelungen und Regulationen an. Bürokratie ist also wichtig. Insbesondere in schwach demokratischen Ländern mit viel Mitbestimmung bei gleichzeitiger Ausbeutung entstehen viele Gesetze und Regelungen für das Volk. Die typisch konservative Entbürokratisierung zeigt somit in aller Regel einen Zivilisationsverfall an.

WordPress theme: Kippis 1.15