Energieausbeutung

dieser Begriff unterschneidet sich von der energetischen Ausbeutung. Im Unterschied dazu betrachten wir hier die Ausbeutung der Energieressourcen. Diese Ressourcen, die wie unter dem anderen Stichpunkt beschrieben, von den Reichen des Planeten ausgebeutet werden, werden aus genau diesem Grunde verschwendet. Die reichen Länder verschwenden diese Ressourcen nicht einfach aus Dummheit, sondern weil sie die kapitalistische Marktwirtschaft zum unkontrollierten Konsum zwingt. Der Zwang zum Konsum resultiert aus der Kaufkraftbegrenzung in der Realwirtschaft so, wie es einen Kapitalüberschuß (Anlageangel) an den Finanzmärkten gibt. Dieser Konsumzwang ist so lange notwendig, wie das Privateigentum an Produktionsmitteln existiert. Um exzessiv zu konsumieren, müssen die Bewohner der reichen Länder sich Dekadenz und Bigotterie zulegen, welche dann auch eine jeweils unterschiedlich tiefe kulturelle Verankerung finden. Die Dekadenz führt zu nicht-nachhaltigem Verhalten, die Bigotterie ermöglicht die Entwendung der Ressourcen des Planeten. Hierzu werden alle Mittel eingesetzt. Das US-Imperium zerstörte für seine Ölversorgung die Staaten Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien durch Krieg, macht sich die Ressourcen Saudi-Arabiens durch Neokolonialismus nutzbar und bedroht den Iran und Venezuela. Viele andere Staaten werden politisch beeinflußt. Dabei kann man sagen, daß die verschiedenen heute nutzbaren Energieformen bei weitem nicht ausgereizt sind. Es werden vor allem besonders bequem ausbeutbare Energieformen ausgebeutet. Die Dekadenz führt also insgesamt zu Konzeptlosigkeit, Ineffizienz und Verschwendung.
Die dekadente und bigotte Ausbeutung der Energie betrifft folgerichtig leider auch Ressourcen, die nicht nachhaltig nutzbar sind.

WordPress theme: Kippis 1.15