Eitelkeit

Selbstbezogenheit, selbstgefällige Geltungssucht; Eitelkeit ist Anzeichen auch schwacher Menschenverachtung; Die Menschenverachtung hat unterschiedliche Ausprägungen. Eine ihrer schwächeren Ausprägungen ist die Eitelkeit. Eitelkeit ist in Wirklichkeit schwache Verachtung anderer. Sie beginnt im politischen Spektrum (utS) bei Linksleveln um +1 und verstärkt sich in Richtung der Rechtslevel. Der sie selbstbezogen ist, hängt ihre Position nicht wie bei anderen Eigenschaften von der Art einer Targetgruppe ab, ihre Wahrnehmung – dagegen sehr.


                                                    Narzißmus→      
                               Egoismus→                 ↓     
                               ↓     emotion.     Furcht→
                         Eitelkeit→  Abschottung→ ↓   Haß → 
                         ↓ ↓  ↓      ↓                ↓
     |←—————————————————————————————————————————————————————→| 
     |  |    |    |    |    |    |    |    |    |    |    |  |
            +4         +2        0        -2        -4
    ← links             → → Verachtung → →            rechts → 

Skizze: Schema von Arten der Verachtung gegenüber einer Targetgruppe im Spektrum; Die Eitelkeit selbst hängt nicht davon ab. ihr Einsetzen wird aber von diversen Targetgruppen unterschiedlich detektiert. Die genauen Positionen im Spektrum hängen stark von der betrachteten Targetgruppe ab. Sind es Flüchtlinge setzt die Verachtung wie hier weit links ein. Sind es Frauen innerhalb Deutschlands, setzt die Verachtung weit rechts ein. Die Positionen des Egoismus ist ebenfalls nicht sehr stark auf Targetgruppen bezogen und setzen in erkennbarem Maße immer etwa an der selben Stelle ein. Beide Eigenschaften dienen daher auch als Monitor für den minimalen Rechtslevel einer Person.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15