Abgereichertes Uran

(Depleted Uranium) — Uran besteht aus spaltbaren und nicht spaltbaren Isotopen. Natürliches Uran besteht aus einer Isotopenmischung von 99,27 % 238U und 0,72 % 235U, sowie 0,0072 % 234U. Der Unterschied in der Massendichte entsteht eben durch die entsprechende Anzahl von Neutronen (bei gleicher Ordnungszahl (92)). Um spaltbares Material für die Energiegewinnung durch Kernspaltung oder zur Konstruktion nuklearer Bomben zu erhalten, reichert man die spaltbaren Isotope in Kaskaden aus Zentrifugen an. Hat man zuviel Energie sorgt man nicht für ein Kaskadendreick, sondern für ein Viereck und reichert auch das nicht spaltbare Material, das sonst mit weniger spaltbaren Isotopen abgereichertes Uran heißt, zum Zwecke der Endlagerung an. (Ausbeuteerhöhung) Leider tut man das nicht, sondern verkauft das “schmutzige” abgereicherte Uran, das noch einige Prozent spaltbare Isotope enthält, der Rüstungsindustrie, welche daraus verbrecherischer Weise DU-Munition macht. Mit dieser Munition werden Kriegsregionen und tausende Menschen kontaminiert, verstrahlt bzw. verseucht. (Link auf Linkes Lexikon Uran-Munition, »Was ist gefährlich an DU-Munition?«) Abgereichertes Uran sollte nur zum Zwecke der Endlagerung Abtrennung von radioaktiven Spaltprodukten mit unterschiedlicher Zerfallsdauer) hergestellt werden. Die Anreicherung zum Zwecke der Kernspaltung gehört verboten.

WordPress theme: Kippis 1.15