Warum die DDR besser war, als die BRD

Es gab in der DDR eine allgemeine Krankenversicherungspflicht eine automatische Berufsunfähigkeitsversicherung, eine automatische Pflegeversicherung, ein Recht auf Arbeit, damit eine automatische Rentenversicherung, ein Recht auf eine Lehrstelle. …. Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, Analphabetismus, Lehrstellenmangel, Ausbeutung, Altersarmut, … und … gehören zum Alphabet des Kapitalismus. Weiter lesen

Warum “die Mauer” tatsächlich ein Antifaschistischer Schutzwall war

Revisionismus bzw. – Antikommunismus – beides scharfe Waffen der Reaktion – ließen in Ost bzw. – West die Bezeichnung der westlichen Grenzanlagen der DDR als „Antifaschistischer Schutzwall“ lächerlich erscheinen. Auch der Autor selbst war zur DDR-Zeit davon betroffen. Hier soll nun nach 20 Jahren BRD-Erfahrung bewiesen werden daß, und erklärt werden warum, die „Mauer“ wirklich ein antifaschistischer Schutzwall war. Weiter lesen

Zersiedlung

Wörter 1272; Linkslevel: +2 Sozialdemokratisierte Linke — Über Zersiedlung, lange Reisewege, Ökologie und eine Ursache der Kinderlosigkeit —   Das Wort Zersiedlung läßt einen an die USA denken, wo alle Städte von langgezogenen Suburbs umgeben sind und die Menschen aufgrund dieser 2-dimensionalen Variante des Wohnens täglich viele Stunden im Auto … Weiter lesen

Was ist Zivilisation? (ELL = 0)

Wie im Englischen, so hat das Wort auch im Deutschen eine Doppelbedeutung. Zum einen bedeutet Zivilisation – abgeleitet von Bürgerlichkeit – Ziviles – also1 menschliches erbarmendes Verhalten. Zum zweiten bedeutet es Kultur im Gegensatz zu Wildnis. Weiter lesen

Warum die Lüge vom “verordneten Antifaschismus” eine Auschwitz-lüge ist

Wörter: 738 ; Linkslevel: -1 Nichtlinke Was ist eigentlich die “Auschwitzlüge”? Zu den größten Verbrechen der Nazis gehören neben Zerstörerischen Kriegen, der Ausplünderung, Deindustrialisierung und Zerstörung der überfallenen Länder, vor allem die Errichtung von Konzentrationslagern, welche Vernichtungslager waren, oder an diese organisatorisch angekoppelt waren. Dort Inhaftierten die Nazis ihre Feinde … Weiter lesen

“Nationalsozialismus” – ein Wort im westdeutschen Sprachgebrauch — Warum es keinen Nationalsozialismus gibt

Die Vokabel „Nationalsozialismus“ stammt von Goebbels und war von Anfang an als Demagogie konzipiert. In Wirklichkeit war der NS-Staat ein völkisch-nationalistisch ausgerichteter monopolkapitalistischer Staat. Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15