Linkes Lexikon D: D-schl bis Dyna

Denkverbot – weitestgehende Form der Selbstkontrolle in unterdrückerischen Systemen. Selbstkontrolle ist eine effizientere Kontrolle als die Überwachung durch, klandestin oder offen denunziatorisch arbeitende Apparate. Denkverbote setzen Herrschaftsansprüche durch und verschleiern ideologische Unstimmigkeiten. Sie erfordern zwingend eine Konditionierung durch Einschüchterung und Ideologie. Die Akzeptanz eines Denkverbotes beruht auf einer psychoökonomischen Entscheidung.
Ein Instrument, das dem Training des Denkverbotes dient, ist die Religion. Weiter lesen

Was ist der Unterschied zwischen Nazis und Faschisten?

Wörter: 126; Linkslevel: -3 Rechte; Pseudoartikel Mathe Kurz: Es gibt eine Mengeninklusionsrelation MNazis ⊂ MFaschisten Nazis sind Faschisten, aber nicht alle Faschisten sind Nazis.   Was sind Nazis? „Nazi“ ist ein Schimpfwort für „Nationalsozialist“. Nationalsozialismus gibt es nicht. Der demagogische (LL = +1) Ausdruck Nationalsozialismus ist eine Täuschung der Unterdrückten … Weiter lesen

Was ist schlimm an bürgerlichen Wirtschaftswissenschaften?

Wörter: 3185; Linkslevel: +3 Linke Einleitung – Das intellektuelle Niveau der bürgerlichen Gesellschaft und der Zweck des Zustandes Römische Sklavenhalter und mittelalterliche Adlige hatten es leicht. – Bildung war nicht weit verbreitet. Leibeigene und selbst Bauern hatten gar kein Selbstverständnis oder zumindest eins, in dem sie eine dienende Funktion ausübten. … Weiter lesen

Was ist Würde?

Wörter: 1230; Linkslevel: -2 Asozialisierte Mitläufer   – Würde ein Pharao, dem die Sklaven Luft zufächeln, die Menschenwürde verstehen? – – Wenn ja, würde er sie als Bedrohung empfinden, – – denn Würde meint für ihn gerade das Vorrecht auf höchste Achtung. –   Die Menschenwürde ist in aller Munde. … Weiter lesen

Zur Ablehnung der politischen Parteinahme in der bürgerlichen Politikwissenschaft – kleine Kritik des Unpolitischen

Wörter: 3141; Linkslevel: +3 Linke – Kritik der politischen Neutralität – In den Politikwissenschaften finden wir häufig Menschen, die völlig unpolitisch sind. Daher findet man auf politischen Veranstaltungen ausgesprochen wenige Politikwissenschaftler. Die wenigen, die man findet, sind meist links. Studenten und Wissenschaftler der Politikwissenschaften (die PoWis) haben Hemmungen, sich politisch … Weiter lesen

Warum gibt es keinen Krieg für Menschenrechte?

Wörter: 2450; Linkslevel: +1 Echte Sozialdemokraten Der Rechtsnihilismus bezüglich des Völkerrechts greift immer weiter um sich. Bisher haben vor allem die Vereinigten Staaten entschieden gegen das Völkerrecht, das sie als ihren Interessen entgegengesetzt betrachten, gekämpft. In den letzten beiden Jahrzehnten sind auch andere NATO-Staaten dazu übergegangen, eine „Selbstmandatierung“ bezüglich militärischer … Weiter lesen

Was ist falsch an Folter?

Wörter 845; Linkslevel: -4 Rechtsextreme Im Jahre 2010 haben wie in »CDU und GG« erwähnt wurde, einige Vertreter von Strafverfolgungsbehörden und konservative Politiker Folter ins Gespräch zu bringen versucht. Weil von solchen destruktiven Debatten immer ein wenig hängen bleibt, wollen auch wir uns an dieser Stelle dazu äußern. Wir Humanisten … Weiter lesen

Was ist schlimm an Wettbewerb zwischen Krankenkassen?

Wörter: 694 ; Linkslevel: -1 Nichtlinke In den letzten Jahren werden in den Mitgliederheften vieler gesetzlicher Krankenkassen regelmäßig Artikel lanciert, in denen „namhafte“ Vertreter dieser Kassen „mehr Wettbewerb“ fordern. Diese Forderungen sind nicht nur unzweckmäßig und unsolidarisch, sie sind nicht nur demagogisch, sie sind nicht nur im Interesse der privaten … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15