Was ist schlecht an Ausländerfeindlichkeit? – Sozialchauvinismus als Ursache des Chauvinismus

Wer den Sozialchauvinismus akzeptiert, kann die Ausländerfeindlichkeit erst recht nicht ablegen. Es gibt nur eine Feindlichkeit. Sie ist als Sozialchauvinismus vorgeschrieben und wird durch das Feindbild Ausländer trainiert und hat für den weiteren Umgang mit anderen Gruppen verheerende Folgen. Weiter lesen

Faschistoide Tendenzen in der US-Kultur am Beispiel des Films und der Einfluß ihrer Medienprodukte auf andere Kulturen

Wörter: 22569; Linkslevel: +3 Linke; Version: 01 Release: 011   — Eine Kulturanalyse im engeren Sinne –     Inhalt Beobachtungen in den Medien Inhalt us-amerikanischer Filme Gewalt im US-Film Ego-Profiling Gewalt für Kinder und Jugendliche Gewaltvorwände Blödsinn – aber schlimme Gefahr Phantasy oder gleich Traum? Tabubruch Der Männlichkeitskomplex Virtuosität … Weiter lesen

Was ist Nationalismus? – Was ist schlimm am Nationalismus?

Wörter: 554 ; Linkslevel: -3 Rechte Von Konservativen Leuten (auch von diplomierten) hört man mitunter, es gäbe einen „gesunden Nationalismus“ – was meint, einen gemäßigten – „nicht übertriebenen“. Der „faschismuskritische“ „gutwollende“ Konservative stellt sich vor, daß die Faschisten1 es lediglich etwas übertreiben, aber Nationalismus an sich eine gute Idee wäre. … Weiter lesen

Warum hat der Faschismus Klassencharakter?

Wörter: 4595; Linkslevel: Echte Sozialdemokraten Will man die DDR verstehen, muß man den 2. Weltkrieg und den Faschismus verstehen. Die DDR ist das Ergebnis eines marxistischen Faschismusverständnis, welches auf der Dimitroff-These vom Klassencharakter des Faschismus beruht. Nur als Abgrenzung von Faschismus und Krieg kann man die DDR verstehen. Andersherum: Nur, … Weiter lesen

Warum die Lüge vom „verordneten Antifaschismus“ eine Auschwitz-lüge ist

Wörter: 738 ; Linkslevel: -1 Nichtlinke Was ist eigentlich die „Auschwitzlüge“? Zu den größten Verbrechen der Nazis gehören neben Zerstörerischen Kriegen, der Ausplünderung, Deindustrialisierung und Zerstörung der überfallenen Länder, vor allem die Errichtung von Konzentrationslagern, welche Vernichtungslager waren, oder an diese organisatorisch angekoppelt waren. Dort Inhaftierten die Nazis ihre Feinde … Weiter lesen

„Nationalsozialismus“ – ein Wort im westdeutschen Sprachgebrauch — Warum es keinen Nationalsozialismus gibt

Die Vokabel „Nationalsozialismus“ stammt von Goebbels und war von Anfang an als Demagogie konzipiert. In Wirklichkeit war der NS-Staat ein völkisch-nationalistisch ausgerichteter monopolkapitalistischer Staat. Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15