Linkes Lexikon B: Baby … Buy-

Linkes Lexikon   B     Babyjahr — In der Deutschen Demokratischen Republik nach der Geburt eines Kindes (nachdem Wochenurlaub) Freistellung zur Erziehung des Kindes (beim ersten und weiten Kind zwölf Monate, ab dem dritten Kind 18 Monate). Anspruch auf das Babyjahr hatte die Mutter bzw. ersatzweise jemand, der die … Weiter lesen

Was ist schlimm an Begabtenförderung?

Wörter: 521; Linkslevel: -1 Nichtlinke Ich bin in der vierten Klasse hängengeblieben und wie sich herausstellte, wohl unterfordert gewesen. Daher vertrat ich als Jugendlicher die Ansicht, daß Begabtenförderung gut und notwendig sei. Fast zwei Jahrzehnte später mußte ich mich mit Bildungspolitik befassen und stellte fest, daß das Bildungssystem der kapitalistischen … Weiter lesen

Falsche alternative Modelle zum politischen Spektrum – Warum zweidimensionale Alternativen falsch sind

Die drei oben zitierten Alternativmodelle stellen sachlich nicht begründbare ideologische Konstrukte dar. Sie sind erkennbar durch Ablehnung des an sich entlarvenden politischen Spektrums entstanden. Sie stellen die Sehnsucht der Ausbeuter nach einem die wahren Verhältnisse verschleiernden Modell dar. Weiter lesen

Was ist Zionismus?

Wörter: 1119; Linkslevel: +2 Sozialdemokratisierte Linke Geht man von Theodor Herzl dem Urheber und Gründer des Zionismus aus, so handelt es sich um eine organisierte Selbstverteidigung gegen die Bedrohungen aller Juden auf der Welt, die eine Lehre aus dem Holocaust – dem sehr weitgehenden Ausrottungsversuch durch die Nazis ist. Fragt … Weiter lesen

Warum Nazis keine Minderheitenrechte besitzen

Wörter: 789; Linkslevel: -3 Rechte In einem aufsehenerregenden Prozeß gegen einen 22-jährigen antifaschistischen Nazi-Blockierer behauptete der vorsitzende Amtsrichter Hajo Falk, Nazis seien „aufgrund ihres Minderheitenstatus“ „schützenswert“. Die Formulierung ist in die Urteilsbegründung eingegangen. Daß man einem Richter aus Sachsen erklären muß, was eine Minderheit ist, ist traurig, aber irgendwie durchaus … Weiter lesen

Westliche Kultur – Versuch einer Abstraktion von der westlichen Kultur

Wörter: 4880; Linkslevel: +2 = +3): Wenn hier auf der Energie von Leibeigenen und Tieren herumgeritten wird, soll das nicht die Ausbeutung der konkret menschlichen Arbeit vergessen machen. Die Energie, von der hier die Rede ist, spielt genau dann eine Rolle, wenn sie für den Transport, den Antrieb von Maschinen … Weiter lesen

Warum die DDR besser war, als die BRD

Es gab in der DDR eine allgemeine Krankenversicherungspflicht eine automatische Berufsunfähigkeitsversicherung, eine automatische Pflegeversicherung, ein Recht auf Arbeit, damit eine automatische Rentenversicherung, ein Recht auf eine Lehrstelle. …. Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit, Analphabetismus, Lehrstellenmangel, Ausbeutung, Altersarmut, … und … gehören zum Alphabet des Kapitalismus. Weiter lesen

Warum „die Mauer“ tatsächlich ein Antifaschistischer Schutzwall war

Revisionismus bzw. – Antikommunismus – beides scharfe Waffen der Reaktion – ließen in Ost bzw. – West die Bezeichnung der westlichen Grenzanlagen der DDR als „Antifaschistischer Schutzwall“ lächerlich erscheinen. Auch der Autor selbst war zur DDR-Zeit davon betroffen. Hier soll nun nach 20 Jahren BRD-Erfahrung bewiesen werden daß, und erklärt werden warum, die „Mauer“ wirklich ein antifaschistischer Schutzwall war. Weiter lesen

Warum gibt es keinen Krieg für Demokratie?

Stellen wir also fest, daß genau die jenigen Länder, die behaupten, Demokratie zu exportieren, Demokratie bekämpfen. Weiter lesen

Zersiedlung

Wörter 1272; Linkslevel: +2 Sozialdemokratisierte Linke — Über Zersiedlung, lange Reisewege, Ökologie und eine Ursache der Kinderlosigkeit —   Das Wort Zersiedlung läßt einen an die USA denken, wo alle Städte von langgezogenen Suburbs umgeben sind und die Menschen aufgrund dieser 2-dimensionalen Variante des Wohnens täglich viele Stunden im Auto … Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15