Warum „Lügenpresse“ kein Unwort ist

Wörter: 1531; Linkslevel: ±0 Indifferente Anfang des Jahres erklärte eine Jury, der Gesellschaft für Deutsche Sprache, das Wort „Lügenpresse“ in der BRD zum Unwort des Jahres. Der Anlaß dazu war der, daß das Wort von einer temporären zeitgeistigen nationalistischen Bewegung, welche sich „Pegida“ nennt, in demagogischer Weise benutzt wurde. Die … Weiter lesen

Wie soll die Vernichtung des Waldes verhindert werden?

Trivialer Weise soll hier kurz festgestellt werden, daß die planetare Waldfläche schwindet, der Mensch jedoch auf die Erhaltung der Wälder angewiesen ist. Die Durchsetzung der Erhaltung des Waldes ist ein politisches Problem und damit im Kapitalismus weit größer als die technischen Probleme. Trotzdem muß auch festgestellt werden, was genau technischerseits getan werden muß. Weiter lesen

Die Perspektive des Verrats

Verräter werden verachtet. – Jedoch werden sie meistens auch belohnt. Schon von daher beruht Verrat immer auf einer psycho- und sozioökonomischen Entscheidung. Weiter lesen

Was haben Fiskalpakt, EFSF, ESM mit den Hartz-Gesetzen und der Rente mit 67 gemeinsam?

Wörter: 616; Linkslevel: ±0 Indifferente Angeblich soll der Fiskalpakt die Staatsfinanzen sanieren. Die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität EFSF soll angeblich die Finanzmärkte stabilisieren. Der Europäische Stabilitätsmechanismus ESM ist eine Nachfolgemaßnahme, die die EfSF abgelöst hat. Alle drei Abkommen sind mit Vorschriften für die jeweils betroffenen Länder verbunden. Der Fiskalpakt sieht Strafen bei … Weiter lesen

Warum die US-Amerikaner sterben werden

Wörter: 3373; Linkslevel: ±0 Indifferente   – Zum Selbstvernichtungspotential der angelsächsischen Kultur in der Neuen Welt –   Vorbetrachtung Im Artikel »Faschistoide Tendenzen in der US-Kultur am Beispiel des Films und der Einfluß ihrer Medienprodukte auf andere Kulturen« wurde die US-Kultur als rechtsgerichtet, asozial, brutal und zerstörerisch, sowie faschistoid charakterisiert. … Weiter lesen

Was ist Faschismus?

Herrschaft bedeutet Unterdrückung vieler durch wenige. Ihr Zweck ist die Ausbeutung der vielen und die Verteilung der Beute unter den wenigen.
Herrschaft ist dann dauerhaft, wenn es gelingt, die Organisation der Unterdrückten zu verhindern und Weiter lesen

Was ist schlimm an Mystifizierung?

Wörter: 1498; Linkslevel: ±0 Indifferente Für „Mystik“ gibt es bisher keine befriedigende Definition, denn sie bezeichnet den Kult um irreales also nicht-existentes. Die Anhänger von Mystik haben die Vorstellung von etwas übernatürlichem oder „Transzendentalen“( – ein Wort, das genauso auf den Müllhaufen der Geschichte gehört,) nachzuspüren. Hiervon leitet sich das … Weiter lesen

Was ist gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Wörter: 596; Linkslevel: ±0 Indifferente Im Freitag vom 16.12.2010 schrieb der Schriftsteller Gerhard Henschel in „Ein Rassist bleibt ein Rassist“ über den Begriff „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Aus irgendeinem Grunde verrennt sich der Schriftsteller in die Ablehnung dieses neuen praktischen Begriffes. Er fürchtet eine Aufweichung des Rassismusbegriffes. Wir präzisieren daher für alle, … Weiter lesen

Warum „die Mauer“ tatsächlich ein Antifaschistischer Schutzwall war

Revisionismus bzw. – Antikommunismus – beides scharfe Waffen der Reaktion – ließen in Ost bzw. – West die Bezeichnung der westlichen Grenzanlagen der DDR als „Antifaschistischer Schutzwall“ lächerlich erscheinen. Auch der Autor selbst war zur DDR-Zeit davon betroffen. Hier soll nun nach 20 Jahren BRD-Erfahrung bewiesen werden daß, und erklärt werden warum, die „Mauer“ wirklich ein antifaschistischer Schutzwall war. Weiter lesen

WordPress theme: Kippis 1.15